1.  Krankenhäuser: Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

[26.07.2017] Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach.  mehr»

2.  Pflege: Bayerns Anbieter teils in Existenz bedroht?

[24.07.2017] Das Dritte Pflegestärkungsgesetz ist nach Ansicht der bayerischen Sektion des Bundesverbandes Provater Anbieter Sozialer Dienste (bpa) geeignet, eine große Zahl von Pflegeeinrichtungen in ihrem Bestand zu bedrohen. "Die Pflege ist einer der wichtigsten Jobmotoren in Bayern.  mehr»

3.  Physician Assistant: Pflegeverband lehnt Konzept des Ärztetags ab

[24.07.2017] Der Berufsverband der Pflegeberufe kann dem Physician Assistant nichts Positives abgewinnen.  mehr»

4.  E-Pflege: Leitplanken für den digitalisierten Versorgungsalltag

[21.07.2017] Wie kann die Pflegebranche systematisch vom verstärkten Einsatz digitaler Technologien im Versorgungsalltag profitieren? Eine Studie soll den Königsweg ebnen.  mehr»

5.  Neuer Pflege-TÜV: Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

[21.07.2017] Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an.  mehr»

6.  Pommes, Chips, kekse: Kommen heute EU-Maßnahmen gegen Acrylamid?

[20.07.2017] Acrylamid ist ein heißes Eisen: Die EU entscheidet heute über Maßnahmen zur Eindämmung des potenziell krebserregenden Stoffes. Doch die Regeln haben einen Haken.  mehr»

7.  Patientenverfügung: Standard regelt Anforderungen an Dokumente

[20.07.2017] Seit Kurzem gilt für Patientenverfügungen und deren Anbieter erstmals ein verbindlicher Qualitätsstandard, den der Bundesverband der Sachverständigen für das Versicherungswesen erarbeitet hat.  mehr»

8.  Pflegekräfte: Mindestlohn steigt auf bis zu 11,35 Euro

[19.07.2017] Der Pflegemindestlohn geht ab 2018 in den Steigflug. Die Erhöhungen um mehr als einen Euro je Stunde bis 2020 wird das Bundeskabinett am Mittwochvormittag  mehr»

9.  Urteil: Zahnreinigung generell nicht auf Kasse

[18.07.2017] Zähneputzen gehört in die Eigenverantwortung der Patienten, so das Bundessozialgericht. Das gilt auch für Menschen mit Behinderung.  mehr»

10.  Palliativangebote: In Nordrhein ist Versorgung fast flächendeckend

[17.07.2017] Die KV Nordrhein (KVNo) ist stolz auf das flächendeckende ambulante Versorgungsangebot für Schwerstkranke und Sterbende im Rheinland. Die KVNo hat bereits vor zehn Jahren mit dem Aufbau ambulanter palliativmedizinischer Strukturen begonnen.  mehr»